Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/11/d722751347/htdocs/clickandbuilds/EchteBesucherDerBesuchertauscher/wp-content/plugins/a3-lazy-load/admin/admin-interface.php on line 361
Rajdeep Sardesai: Breaking Views - Echte Besucher Der Besuchertauscher

Rajdeep Sardesai: Breaking Views

Sei es über die aktuellen Nachrichten, die über einen Angriff auf die Nation berichten, oder über eine starke politische Debatte in der Nachrichtenredaktion oder über ein Gespräch mit einem IIT Topper, man muss die Leidenschaft und den Stolz von Herrn Rajdeep Sardesai bewundern (Derzeit: Beratender Redakteur, India Today Group) hat es voller Zuversicht getan. Was ich an diesem Individuum geschätzt habe, ist nicht nur die Art und Weise, wie er uns die Nachrichten präsentieren würde, sondern auch ein gleiches Interesse für das Thema in den Köpfen und Herzen der Zuschauer zu wecken. Eine seiner größten Stärken, die ich sagen würde, ist die Intonation – das Ansteigen und Abfallen seiner Stimme und seine Fähigkeit, Fragen zu untersuchen und später ins Herz der Geschichte zu gelangen.

Heute ist Herr Rajdeep Sardesai nicht nur Indiens Top-Journalist, sondern auch Autor seines kürzlich veröffentlichten Buches mit dem Titel: "2014 – Die Wahl, die Indien verändert hat". In der jüngeren Vergangenheit hatte ich die Gelegenheit, diesen produktiven Nachrichtensprecher bei einem Chat im Freien zu treffen.

Frühe Bestrebungen

Sie sagen: "Das Leben ist das, was dir passiert, während du andere Pläne machst." Während der junge Rajdeep wurde sehr viel Cricket gespielt. Sein Vater Late Dilip Sardesai war in den 1960er Jahren ein bekannter indischer Test-Cricketspieler. Seine Mutter Nandini Sardesai arbeitete als Professorin für Soziologie am St. Xavier's College in Mumbai.

Rajdeep liebte es immer, Cricket zu spielen und war auf Universitätsniveau vertreten. Hier hatte er eine enge Interaktion mit dem bekannten rechtshändigen Schlagmann mittlerer Ordnung, Herrn Sanjay Manjrekar.

Ausbildung / Karriere

Bevor er zum Journalismus kam, strebte Rajdeep an, Anwalt zu werden. Er absolvierte zuerst seinen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften am St. Xavier's College. Post, die er nach England ging, um an der Universität Oxford zu studieren und die folgenden Abschlüsse erwarb, nämlich Master of Arts (M.A.) und Bachelor of Laws (L.L.B.).

Nach seiner Rückkehr aus England im Jahr 1988 beschloss er, seine Karriere als Anwalt mit einer Anwaltspraxis in Indien zu beginnen. Aber das Schicksal hatte seine eigenen Pläne für Rajdeep. Ungefähr zur gleichen Zeit, als Rajdeep über "Anwalt" als seinen Beruf nachdachte, hatte er die Gelegenheit, den angesehenen Journalisten und den derzeitigen Herausgeber von "The Times of India" (TOI), Herrn Dileep Padgaonkar, zu treffen.

Rajdeep, ein zwanghafter Leser und Schriftsteller, gefiel ihm der Gedanke, sich TOI anzuschließen. Zunächst begann er für TOI zu schreiben und arbeitete dort für einen kurzen Zeitraum von sechs Jahren. Er war der Stadtredakteur der Mumbai Edition.

Ich hatte das Glück, zu einer Zeit in den Bereich des Journalismus einzusteigen, als in unserem Land viele Ereignisse und Ereignisse stattfanden. Hätte es im Land keine größeren Umwälzungen gegeben, könnte jedoch jeder Journalist danach streben, die Tatsache zu schreiben, welches Thema der Journalist wählen und seine Gedanken verstärken würde, die die Stimme der Leser ansprechen sollen. Rajdeep räumt ein, dass das Schicksal so freundlich war, dass er zu einem günstigen Zeitpunkt in den Bereich des Journalismus eintreten konnte, was ihm immense Möglichkeiten gab, seine Stärken und Kompetenzen zu erweitern.

Einfluss der Eltern

Rajdeep hatte ein Gespür für Allgemeinwissen und suchte immer nach Antworten, die über das hinausgingen, was die Lehrbücher bieten konnten, und das auch in sehr jungen Jahren. Eines war offensichtlich, sein Wissensdurst wuchs ständig, da er mehr über die Welt und die Umgebung wissen wollte.

Was die Zukunft seines gewählten Handwerks, nämlich "Fernsehjournalismus", sein würde, war selbst seinen Eltern nicht sehr bewusst. Zu diesem Zeitpunkt konnten sie nur an seine Stärken glauben und ihn auf seiner Entdeckungsreise motivieren.

Rajdeep Sardesai ist heute ein erfolgreicher Name, aber er ging Risiken ein und wagte es, ihn zu erreichen. Als er sich entschied, NDTV zu verlassen und sein eigenes Unternehmen "CNN IBN" zu gründen, waren seine Eltern besorgt, da er auf seinem Karriereweg bereits gute Ergebnisse erzielte. Als Rajdeep jedoch seinen Träumen folgen wollte, erlaubten ihm seine Eltern, das Risiko einzugehen und diese Extrameile zu gehen.

Rajdeep war auch der Präsident der Editors Guild of India, der einzige Fernsehjournalist, der dieses Amt innehatte, und wurde vom Weltwirtschaftsforum im Jahr 2000 als globaler Führer für morgen ausgewählt.

Engagement für das Handwerk

Rajdeep Sardesais Engagement für sein ausgewähltes Handwerk ist lobenswert. Er ist Workaholic und arbeitet rund um die Uhr, um Bekanntheit und Exzellenz zu erreichen. Lesen bezieht sich auf seinen Geist ebenso wie Bewegung auf seinen Körper. Trotz seines beinahe bekannten Status nie selbstgefällig, glaubt er fest daran, dass Arbeiten abgeschlossen werden müssen und es Zeiten gibt, in denen Rajdeep seine wöchentlichen Pausen nicht einlegt.

Er glaubt an Detailgenauigkeit und an seinen Abschiedsbrief an die Mitarbeiter von IBN 18, sagt er: "Es tut mir leid, wenn ich gelegentlich um 3 Uhr morgens anrufe. Schuld daran ist, dass ich ein Nachrichtenjunkie bin. Und denken Sie daran, jedes Mal, wenn der Ticker einen Rechtschreibfehler enthält, wird mein Geist Sie verfolgen."

Ich würde gerne mein Stück in seinen Worten zusammenfassen, "Ich denke, bestimmte Dinge im Leben sind in den Sternen geschrieben. Redaktionelle Unabhängigkeit und Integrität sind seit 26 Jahren Glaubensartikel im Journalismus, und vielleicht bin ich jetzt zu alt, um mich zu ändern."

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg