Leidenschaft für Plagiate – Wie man Plagiate verteidigt und bekämpft

Plagiate im Internet sind für viele Websitebesitzer eine blaue Wolke, die sich am Horizont abzeichnet. Sie könnten ein Opfer gewesen sein. Nachdem Sie stundenlang den Inhalt Ihrer Website erstellt, poliert und verfeinert haben, schlägt der brutale Plagiatsturm ein. Sie stellen fest, dass jemand diesen Inhalt aufgehoben und im Internet veröffentlicht hat, als wäre er sein eigener. Was kann man tun, um sich auf den Sturm vorzubereiten und ihn letztendlich zu entschärfen?

5 Strategien zur Verteidigung und Bekämpfung von Plagiaten

Wie verteidigt und bekämpft man Plagiate? Die folgenden Strategien helfen bei der Vorbereitung auf und Bekämpfung von Plagiatsstürmen.

  1. Stärken – Bauen Sie eine Verteidigung auf, indem Sie sich legal verstärken, bevor der Sturm zuschlägt. Lassen Sie Ihre Arbeit vom Copyright Office der US-Regierung offiziell urheberrechtlich schützen. Laden Sie das Formular TX herunter und senden Sie die Grundregistrierungsgebühr von 45,00 USD. Dies stellt sicher, dass Sie die rechtliche Befestigung haben, falls Sie feststellen, dass Ihre Arbeit plagiiert wurde.

  2. Hemmen – Geben Sie auf Ihrer Website eindeutig an, dass Ihre Arbeit von der US-Regierung gesetzlich urheberrechtlich geschützt wurde, um Wortschaber zu verhindern. Dies wirkt wie ein Schild an einem Haus, das Diebe warnt, dass es durch einen Sicherheitsalarm geschützt ist.

  3. Bewachen – Stärken Sie Ihren Verteidiger, indem Sie einen Dienst abonnieren, der Sie benachrichtigt, wenn jemand den Inhalt einer oder mehrerer Webseiten wie Copyscape unter kopiert http://www.copyscape.com. Dieser Dienst ist Ihr Sicherheitsalarm, der Sie darüber informiert, dass Arbeit gestohlen wurde. Das Unternehmen bietet kostenlose und abonnementbasierte Dienste an.

  4. Einen Plan haben – Erstellen Sie einen Plan, um den Täter anzusprechen, wenn Sie feststellen, dass Ihr Inhalt aufgehoben wurde. Effektive Pläne umfassen Folgendes:

    1. Wenden Sie sich unter Verwendung der Kontaktinformationen der Website an die betreffende Website und bitten Sie höflich um die Entfernung des urheberrechtlich geschützten Materials.
    2. Wenn keine Antwort erfolgt, wenden Sie sich an das Webhosting-Unternehmen.
    3. Wenn keine Antwort eingeht, senden Sie einen formellen "Cease and Desist" -Brief per Einschreiben an den Eigentümer oder das Unternehmen der betreffenden Website. Beispiele für Unterlassungserklärungen finden Sie im gesamten Internet.
    4. Wenn der Eigentümer der betreffenden Website immer noch keine Antwort gibt, können Sie sich an die verschiedenen Suchmaschinen wenden, um die Urheberrechtsverletzung zu melden. Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien von Google zur Reaktion auf mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen, Digital Millennium Copyright Act, unter http://www.google.com/dmca.html.
  5. Handeln Sie – Folgen Sie Ihrem Aktionsplan und führen Sie Aufzeichnungen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Kontaktinformationen oder das Webhosting-Unternehmen der betreffenden Partei zu erhalten, untersuchen Sie eine whois-Datenbank wie CentralOps.net.

Eine leidenschaftliche Verteidigung gegen Plagiate ist der erste Schritt zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen. Ein praktischer vorgegebener Aktionsplan ist eine bewährte und wirksame Lösung, um den Sturm des Plagiats zu bekämpfen, wenn er zuschlägt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg