Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/11/d722751347/htdocs/clickandbuilds/EchteBesucherDerBesuchertauscher/wp-content/plugins/a3-lazy-load/admin/admin-interface.php on line 361
Die Wichtigkeit, die Reise Ihres Kunden auf Ihrer E-Commerce-Website zu verstehen - Echte Besucher Der Besuchertauscher

Die Wichtigkeit, die Reise Ihres Kunden auf Ihrer E-Commerce-Website zu verstehen

Wissen Sie als E-Commerce-Händler, was Ihre Kunden tun, wenn sie auf Ihre Website gelangen? Wissen Sie, wo Ihre Website Besucher verliert, oder wissen Sie, an welchem ​​Punkt der Verkaufstrichter potenzielle Kunden auf Ihren Zielseiten ankommen? Wenn Sie eine dieser Fragen mit Nein beantwortet haben, müssen Sie sich wahrscheinlich etwas Zeit nehmen, um die Reise Ihres Kunden durch Ihre E-Commerce-Website zu verstehen.

Dies mag nach einer entmutigenden Aussicht klingen, kann jedoch auf methodische Weise angegangen und durch die Verwendung von Tools wie Google Analytics vereinfacht werden. Der Zeit- und Arbeitsaufwand, der in diesen Prozess investiert wird, kann auch eine Reihe von Vorteilen freisetzen. Am bemerkenswertesten ist die Aussicht, die Conversions zu steigern, indem die Reibung verringert und Trichterlecks verstopft werden.

Was sucht Ihr Kunde?

Wenn Sie verstehen können, wonach Ihr Kunde in jeder Phase seines Besuchs auf Ihrer Website sucht, können Sie die relevanten Informationen besser bereitstellen. Suchen sie nach einem Produkt? Möchten Sie die Preise vergleichen? Benötigen sie Hilfe bei der Entscheidungsfindung oder forschen sie für einen zukünftigen Zweck?

Ihr Trichter sollte in jeder Phase dieser Reise nach Kunden filtern. Wenn Sie die Phase identifizieren können, in der sich der Besucher befindet, sind Sie besser in der Lage, die Inhalte bereitzustellen, die er benötigt, um den Trichter zu durchlaufen und näher am Kauf zu sein.

Wie können Sie Ihren Kunden die Reise erleichtern?

Wenn Sie Google Analytics vor Ort eingerichtet haben (und dies sollten Sie auch tun), haben Sie Zugriff auf eine Vielzahl von Daten zum Kundenverhalten. Laden Sie den Verhaltensflussbericht auf der Registerkarte Verhalten. Dies zeigt den Fortschritt der Besucher auf Ihrer Website anhand der von ihnen aufgerufenen Seiten, des eingeschlagenen Pfades, des Rückverfolgens und des Austritts. Sie können dies verwenden, um festzustellen, was Benutzer beschäftigt und wo potenzielle Probleme bestehen.

Eine Heatmap ist auch hier nützlich – sie zeigt, wo sich der größte Teil des Interesses auf eine Seite konzentriert. Wenn dies eine Intensität der Aktion am unteren Rand der Seite anzeigt, kann das einfache Verschieben dieses Elements nach oben Ihren Besucherpfad durch die Site glätten.

Verfolgung und Überwachung des Besucherverhaltens

Es ist eine nützliche Übung, neue und wiederkehrende Besucher im Auge zu behalten. Sie sollten dies jedoch auch mit der Quelle dieser Besuche koppeln. Welche Art von Gerät verwenden Besucher, um auf Ihre Website zuzugreifen? Wenn Sie dies in Verbindung mit den anderen oben genannten Punkten wissen, können Sie Ihr Angebot an Ihr Besucherverhalten anpassen. Wenn sich beispielsweise ein großer Teil der Besucher von einem mobilen Gerät aus anmeldet, können Sie sich darauf konzentrieren, eine für mobile Conversions optimierte Website mit Funktionen zu erstellen, die die Customer Journey auf einem Smartphone erleichtern (z. B. schnellere Seitenladegeschwindigkeiten) Schaltflächen, Click-to-Call, kürzere Formulare und mobile Zahlungsoptionen).

Wenn Sie wissen, wie sich Ihre Besucher verhalten, können Sie Ihre Website entsprechend anpassen, wodurch es viel wahrscheinlicher wird, dass Sie diese Kunden binden und mehr Conversions erzielen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg