Website-Promotion – So bewerben Sie Ihre Website

Es gibt viele Techniken zur Website-Werbung, aber die beste Art, Ihre Website zu bewerben, besteht darin, Artikel zu schreiben und sie an Artikelverzeichnisse zu senden. Artikel-Marketing oder Penner-Marketing, wie es manchmal genannt wird, ist bei weitem der rentabelste Weg, um Traffic auf Ihre Website zu bekommen.

Tatsächlich wurde der Begriff "Penner-Marketing" eingeführt, weil behauptet wird, dass selbst ein Penner mit Artikel-Marketing eine nicht gute Website mit viel Verkehr bewerben kann, indem er Artikel einfach in Artikelverzeichnissen einreicht. Nun, das mag nur ein urbaner Mythos sein, aber es fördert das Artikel-Marketing.

Der Grund für den Mythos ist, dass der Artikel mit guten Englischkenntnissen gut geschrieben sein muss und die Website einigermaßen gut sein muss, um damit Geld zu verdienen. Es ist umstritten, ob ein Penner beides erreichen könnte, daher betrachte ich den Begriff als abwertend für das Artikelmarketing und verwende ihn niemals selbst, wie Sie gerade bemerkt haben!

Im Ernst, Ihre Artikel müssen gut und gut geschrieben sein, und es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine gute Website-Promotion durch die Verwendung von Artikeln zu erreichen. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Website richtig bewerben können, verwenden Sie wahrscheinlich bereits Artikel. Aber wie verwenden Sie diese und liefern sie Ihnen die gewünschten Ergebnisse? Wahrscheinlich nicht, wenn Sie nur ein Amateurautor sind, weil Google schlau wird – oder vielleicht sollte das Wort schlauer sein.

Es ist nicht gut, nur Artikel zu schreiben und nicht gut, sie nur mit Stichwörtern zu füllen. Sogar 2% Keyword-Dichte sind jetzt zu viel. Die kontextbezogene Relevanz des zugehörigen Vokabulars ist ebenso wichtig wie die Syntax Ihrer Sätze und das von Ihnen verwendete Vokabular. Wenn Sie nicht verstehen, was das bedeutet, brauchen Sie dringend die Dienste eines professionellen Schriftstellers! Denn darauf setzen immer mehr Menschen, um erstklassige Ergebnisse zu erzielen.

Schauen wir uns an, was ein guter Artikel für Sie tun kann:

1. Der Leser möchte mehr von dem lesen, was Sie zu sagen haben, und klickt auf die URL der Webseite, die Sie in der Ressource Ihres Autors angegeben haben. Das ist eine Verkehrseinheit!

2. Der Leser kann sogar Ihren Artikel für seine eigene Website kopieren, wenn er zusammen mit Ihrem Ressourcenabschnitt gut genug ist. Dadurch erhalten Sie einen Backlink zu Ihrer Website sowie die Möglichkeit, mehr Klicks zu erhalten.

3. Sie erhalten in jedem Fall einen Backlink von jedem Verzeichnis, das Ihre Artikel akzeptiert – aber es muss deren strengen Anforderungen entsprechen, um akzeptiert zu werden.

4. Viele Verzeichnisse gehören zu Syndikaten. Wenn Sie sich also einem Verzeichnis unterwerfen, sind Ihre Artikel vielen, vielen weiteren ausgesetzt.

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass der wichtigste Aspekt von Artikeln darin besteht, dass sie über gute Kenntnisse und Grammatik verfügen und den Punkt so gut vermitteln, dass andere sich wirklich für das interessieren, was sie zu sagen haben. Andernfalls werden sie mit Interesse gelesen und die Leser ziehen weiter. Der Hauptvorteil eines Artikels ist der Traffic, den er bringt, nicht der sogenannte Google PageRank, dessen Änderung Monate in Anspruch nimmt, und hunderte von Artikeln, um sogar eine Steigerung um einen Punkt zu erzielen.

Verkehr ist das, was zählt, und genau das wird Ihnen ein guter Artikel bringen. Schreiben Sie also, aber wenn Sie es nicht selbst tun können, lohnt es sich, jemanden das für Sie tun zu lassen. Wenn Ihr Schreiben nicht dem Standard entspricht, leiden Sie eher als dass Sie gewinnen.

Website-Werbung ist für jedes Online-Unternehmen sehr wichtig. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre Website beworben wird, ist das Schreiben von Artikeln der beste Weg. Sie könnten sagen, dass ein Google oder eine andere hohe Position in Suchmaschinen besser für den freien Verkehr ist, den es bringt, aber Sie bekommen das heutzutage mit Googles aktuellem Algorithmus nicht, ohne mindestens ein oder zwei Artikel pro Woche einzureichen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg